Das Targobank Girokonto im Test

targo bankDie Targobank ist mit über 340 Bankfilialen in Deutschland und mehr als 3,4 Mio. Kunden eine der führenden Privatkunden-Banken in Deutschland. Die Targobank bietet fünf Girokontomodelle an: das Online-Konto, das Komfort-Konto, das Starter-Konto, das Plus-Konto und das Premium-Konto. Unser Targobank Test zeigt jedoch, dass man ins Kleingedruckte schauen sollte. Genau das haben wir gemacht.

 

Die Targobank bietet fünf Girokonten an, die auf verschiedene Bedürfnisse zugeschnitten sind. Eine grundsätzlich kostenlose Kontoführung bieten das Online-Konto und das für Schüler, Studenten und Auszubildende unter 30 kostenfreie Starter-Konto.Das Plus-Konto ist ab einem monatlichen Geldeingang von mindestens 1000 Euro kostenfrei in der Kontenführung (ansonsten: 4,95 Euro monatliche Grundgebühr); beim Premium-Konto fallen keine Kontoführungsgebühren an, wenn man mindestens 50.000 Euro an Einlagen bei der TargoBank verwalten lässt (ansonsten: 12,45 Euro monatliche Grundgebühr); das Komfort-Konto gibt es kostenfrei bei 25.000 Euro Einlage bei der Targobank oder mindestens 2000 Euro Geldeingang pro Monat (ansonsten: 7,95 Euro monatliche Grundgebühr). Zu den Einlagen bei der Targobank zählen Festgeld, Tagesgeld, Kreditkarte und Depot.

 

Eine girocard zum bargeldlosen Bezahlen und zum Geldabheben an EC-Geldautomaten ist in jedem Fall inklusive. Eine Kreditkarte kann zusätzlich gebucht werden, die VISA-Online-Classic-Karte ohne Jahresgebühr. Ebenfalls inklusive sind in jedem Fall Buchungen und Überweisungen, die online veranlasst werden. Für Überweisungen am Bankschalter, am Telefon oder am Selbstbedienungsautomaten in der Filiale fallen je nach Kontomodell Kosten an.

 

Targobank Girokonto: Kostenlose girocard und kostenlose VISA-Standard-Karte inklusive

Der Targobank Testbericht zeigt: bei allen Girokonten ist eine kostenlose EC-Karte (girocard) inklusive, mit der Sie an den Geldautomaten der getesteten Bank sowie der CashPool-Banken kostenlos Bargeld abheben können. Außerdem ist an bestimmten Banken in Spanien und Frankreich die Abhebung kostenlos.

 

Eine VISA-Kreditkarte kann zusätzlich gebucht werden - in der Standardversion fällt für diese Karte keine Jahresgebühr an. Unter bestimmten Voraussetzungen kann mit der Kreditkarte deutschlandweit oder weltweit gebührenfrei Geld abgehoben werden.

 

Verwaltet werden kann ein Targobank Girokonto via Online-Banking, Telefon-Banking sowie am Bankschalter der Targobank. Je nach Kontomodell fallen für Buchungen am Schalter, am Telefon oder am Selbstbedienungsterminal Gebühren an.

 

"Wo kann ich mit dem Targobank Girokonto Geld abheben?"

Die Targobank ist Mitglied im Bankenverbund Cashpool. Deshalb kann man mit dem Targobank Girokonto kostenlos Geld abheben bei folgenden Banken: BBBank, Degussa Bank, National-Bank, Sparda-Banken, Südwestbank, Santander Bank, Wüstenrot-Bank. Natürlich stehen auch die Geldautomaten der Targobank Filialen für Bargeldverfügungen gebührenfrei zur Verfügung. Für Geldeinzahlungen können ebenfalls die Einzahlungsautomaten in den Filialen der Bank genutzt werden. Bei der Nutzung von Geldautomaten bei anderen Banken fällt eine Gebühr an, die beim Abheben direkt auf dem Bildschirm angezeigt wird.

Das Besondere bei der Targobank: In Spanien kann man an Geldautomaten der Targobank España und in Frankreich an über 6.600 Geldautomaten der Crédit Mutuel und der CIC Bank kostenlos Geld abheben.

 


 

Unsere Bewertung der Targobank Girokonten

 

Die Targobank bietet fünf verschiedene Girokonten an. Grundsätzlich ohne Kontoführungsgebühr sind dabei nur das Online-Konto und das Starter-Konto für unter 30 Jährige. Die anderen Kontomodelle sind nur kostenlos, wenn das Konto über einen bestimmten Gehaltseingang pro Monat verfügt. Das ist ein klarer Nachteil der Targobank Girokonten im Vergleich mit der Konkurrenz, die oftmals grundsätzlich kostenlose Bankkonten anbietet.

 

Inklusive ist auch eine VISA-Kreditkarte mit Standard-Funktionen. Unter bestimmten Voraussetzungen kann die kostenfreie Kreditkarte auch mit einer Funktion ausgestattet werden, die deutschlandweit oder weltweit gebührenfreie Bargeldabhebungen ermöglicht.

 

Ein großer Vorteil der Targobank Girokonten ist der persönliche Service, den Sie an den Bankschaltern der Targobank erhalten. Zu beachten ist aber, dass beim kostenfreien Online-Konto Gebühren für den Service am Bankschalter anfallen.

 

Fazit: Studieren Sie das Kleingedruckte!

Die Targobank bietet insgesamt attraktive Girokonten an - die fünf verfügbaren Modelle machen das Angebot aber sehr umständlich. Wenn Sie ein Targobank Girokonto eröffnen möchten, sollten Sie vorher genau die Konditionen prüfen. Gerade beim bedingungslos kostenfreien Online-Konto können sich die Kosten schnell summieren, wenn Sie gelegentlich auch den Service am Bankschalter einer Targobank-Filiale nutzen möchten. Auch die Zinssätze für den Dispozins sollten Sie im Blick behalten.

 

Alternativen zum Targobank-Girokonto

Die DKB-Bank bietet ein unabhängig vom Geldeingang kostenloses Girokonto inklusive kostenloser VISA-Karte zur europaweiten (ab 700 Euro monatl. Geldeingang weltweiten) gebührenfreien Bargeldversorgung. Einen Testbericht zum DKB-Konto finden Sie hier. Wer grundsätzlich auf den Service am Bankschalter verzichten kann, nur gelegentlich Ein- und Auszahlungen dort vornehmen möchte, findet im Comdirect-Girokonto ein gutes Angebot.

 

 

Hier können Sie jetzt ein Konto bei der von uns getesteten Bank eröffnen.

 



Das Targobank Girokonto im Vergleich

Wie schlägt sich das Targobank Girokonto im Vergleich mit den Angeboten anderer Banken? Mit dem kostenlosen Vergleichsrechner kann einfach verglichen werden: